Das Verbraucherportal

für Versicherungen und Finanzen

Zur Kurzfassung: Tierversicherungen

Tierversicherungen

Tierversicherungen

Das Grundproblem verstehen

Deutschland beherbergt über 22 Millionen Hunde, Pferde und Katzen. Haustiere sind bei den Deutschen sehr beliebt. Umso wichtiger ist allerdings auch die Absicherung des besten Freundes. Denn Kosten für Behandlung des Tieres oder Schäden, die durch es entstanden sind, können schnell im vierstelligen Bereich liegen.
Die Tierversicherung gilt als „Sachversicherung“ und schützt den Tierhalter vor finanziellen Risiken, sollte ein Schaden durch das Tier an fremdem Eigentum oder anderen Personen entstehen. Ebenso kann die Tierversicherung die Kosten bei Behandlung des Tieres aufgrund von Krankheit oder Unfällen übernehmen.

Arten der Tierversicherungen

Grundsätzlich wird nach zwei Arten der Vorsorgeunterschieden. Diese sind:
1.    Tierhalterhaftpflichtversicherung
Als Besitzer haften Sie für jeden Schaden, der durch Ihr Tier entsteht, in unbegrenzter Höhe. Katzen und kleinere Haustiere sind dabei über die private Haftpflichtversicherung abgedeckt. Dies trifft aber auf Hunde und Pferde nicht zu. Ohne eine Versicherung können die Kosten für die entstandenen Schäden, z.B. an Personen, existenzbedrohende Ausmaße annehmen.
Durch die Haftpflichtversicherung verfügen Sie zusätzlich über einen passiven Rechtsschutz. Durch ihn werden Schadensersatzansprüche zunächst auf ihre Berechtigung hin überprüft. Sind die Ansprüche nicht berechtigt, werden sie gerichtlich abgewehrt. Sind sie jedoch berechtigt, übernimmt die Versicherung die Kosten bis zur Deckungssumme.
2.    Tierkrankenversicherung
Mit dem Alter des Tieres steigt auch das Krankheitsrisiko. Sie müssen öfter zum Tierarzt als bisher und diese Besuche sind mit hohen Kosten verbunden. Aber auch regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen und Impfungen sowie Unfälle, die Ihrem Haustier in jedem Alter passieren können, treiben die Kosten in die Höhe.
Eine Tierkrankenversicherung bietet eine finanzielle Unterstützung. Es gibt zwei unterschiedliche Varianten. Der Vollschutz kommt für alle Kosten, von Impfungen über normale Behandlungskosten bis zu Operationskosten auf. Die andere Variante ist eine reine Operationsversicherung, die auch lediglich für Operationskosten aufkommt. Sie fällt allerdings günstiger aus als der Vollschutz.

Die wichtigsten Gründe für eine Tierversicherung:

  • Ein Personen-, Sach- oder Vermögensschaden kann immense Kosten auslösen, die Sie als Tierhalter vollumfänglich tragen müssen. Dies sind nicht nur die Kosten des tatsächlichen Schadens, sondern vielfach auch die Nachsorge, Reparatur oder dauerhafte Entschädigungsverpflichtungen. Ohne Versicherung stellt ein solcher Schaden ein existenzbedrohendes Risiko dar.
  • Als Halter möchten Sie stets das Beste für Ihren Vierbeiner. Die Frage ist nur, ob Sie sich das auch leisten können. Krankheiten und Unfälle führen zu Operationen und Untersuchungen, die mit erheblichen Kosten verbunden sind. Um Ihrem Haustier die bestmögliche Behandlung zu ermöglichen, sollten Sie die finanzielle Unterstützung der Tierversicherung in Anspruch nehmen.

Gut zu wissen

Es gibt viele unterschiedliche Tarife. Auf den ersten Blick scheint es leicht, eine gute Versicherung zu finden. Doch die Details sind der Schlüssel zum richtigen Schutz. Sie sollten genauestens studiert werden, um auch eventuelle Versicherungsausschlüsse zu erkennen.
Die Versicherung kann die Leistung der Haftpflicht unter bestimmten Umständen verweigern. Dies ist dann der Fall, wenn Sie als Tierhalter vorsätzlich handelten. Liegt ein grob fahrlässiges Verhalten vor,  entscheiden die Vertragsbedingungen, ob der Versicherer den Schaden übernimmt.

Darum ist professionelle Beratung unverzichtbar:

  • Haben Sie den Durchblick auf dem Versicherungsmarkt und können selbst bestimmen, welcher Versicherer Ihnen die besten Konditionen bietet?
  • Möchten Sie eine Krankenversicherung für Ihren Liebling abschließen, wissen aber nicht, ob der Vollschutz oder die Operationsversicherung sich besser eignet?
  • Haben Sie einen Überblick über die unterschiedlichen Tarife und können Details beurteilen?

Diese und viele weitere Fragen versiert beantworten und eine genau für Sie passendeVorsorgelösung gestalten kann nur ein spezialisierter Makler.
Hinweis: Bei diesen Ausführungen handelt es sich um eine kompakte Zusammenfassung der wichtigsten Aspekte zu dieser Versicherungsart. Die Darstellung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Maßgeblich und allein verbindlich sind die Bestimmungen und Bedingungen des jeweiligen Angebotes bzw. Anbieters. Für die Darstellung wird keine Haftung übernommen. Vor dem Abschluss einer geeigneten Versicherung ist die Beratung durch einen spezialisierten Makler unverzichtbar.