Das Verbraucherportal

für Versicherungen und Finanzen

Zur Kurzfassung: Pflegetagegeldversicherung

Pflegetagegeldversicherung

Pflegetagegeldversicherung

Sinn und Zweck einer Pflegetagegeldversicherung:

Die Pflegetagegeldversicherung bietet eine wichtige Ergänzung zur gesetzlichen Pflegeversicherung. Sie wird von privaten Versicherungsgesellschaften als Zusatzversicherung angeboten. Bei Eintreten von Pflegebedürftigkeit erhält der Versicherte ein regelmäßiges Tagegeld, dessen Höhe beliebig festgelegt werden kann.
Ein großer Vorteil der Pflegetagegeldversicherung besteht darin, dass sie nicht zweckgebunden ist, was bedeutet, dass der Gebrauch des Geldes selbst bestimmbar ist. Aus diesem Grund bietet sie sich auch dann an, wenn die Pflege nicht professionell erfolgt, sondern von Angehörigen übernommen wird.
Die Pflegetagegeldversicherung lässt sich in drei verschiedene Tarifmöglichkeiten einstufen. Statische Tarife sind am häufigsten vertreten. Sie sind an einen festgelegten Tagessatz gebunden, den der Versicherte selbst bestimmt. Dieser wird auf den Monat umgerechnet, um die monatliche Leistung, die die Versicherung erbringt, zu berechnen. Diese Leistung gilt allerdings lediglich für Pflegegrad 4 und 5. Fällt die Pflegebedürftigkeit geringer aus, wird die Leistung anteilig nach unten korrigiert. Flexible Tarife ermöglichen eine Anpassung der Leistungshöhe in jedem Pflegegrad. Bei manchen Anbietern ist auch eine Leistungsanpassung für ambulante und stationäre Pflege denkbar. Die dritte Möglichkeit sind Pflege-Bahr-Tarife, die staatlich gefördert werden.

Die wichtigsten Gründe für diese Vorsorge:

  • Gesetzliche Pflegeleistungen decken nicht den finanziellen Bedarf
  • Zusätzliche finanzielle Absicherung
  • Höhe der Leistung kann selbst bestimmt werden
  • Keine zweckgebundene Leistung des Geldes
  • Verschiedene Tarifmöglichkeiten wählbar

Darauf sollten Sie achten:

Manche Versicherer schließen in den Vertrag Einmalleistungen ein, um beispielsweise Umbaumaßnahmen bezahlen zu können, oder bieten eine Beitragsbefreiung, sollte der Pflegefall eintreten. Ein Vergleich der unterschiedlichen Gesellschaften ist deshalb ratsam.
Die Beiträge der Pflegetagegeldversicherung ergeben sich aus den Regularien der privaten Krankenversicherung auf Grundlage von Statistiken, wie wahrscheinlich der Eintritt einer Pflegebedürftigkeit sein wird. Sie können bei einer Überprüfung durch die Versicherung angepasst werden. Allerdings fallen sie in der Regel günstig aus. Generell gilt: Je früher Sie eine Pflegetagegeldversicherung abschließen, desto günstiger fallen die Beiträge aus. Da Pflegetagegeldversicherer eine Alterungsrückstellung aufbauen müssen, um die Beiträge im Alter möglichst stabil zu halten, kalkulieren sie einen Rechnungszins. Verändert sich dieser Zins, hat das auch Auswirkungen auf die Beiträge.
Die Pflegetagegeldversicherung ist immer mit einer Gesundheitsprüfung bei Abschluss verbunden. Ergeben sich bei dieser Überprüfung Risikofaktoren des Versicherten, ist die Versicherungsgesellschaft dazu berechtigt, den Antragssteller abzulehnen oder Zuschläge zu erheben.
Um der Inflation Rechnung zu tragen, ist eine Dynamik in den meisten Versicherungsvorträgen vorgesehen. Dadurch erhöhen sich die Leistungen in regelmäßigen Abständen ohne erneute Gesundheitsprüfung. Ist eine Dynamik vom Versicherungsnehmer nicht erwünscht, kann er sie ablehnen.
Die Versicherungssumme können Sie selbst bestimmen. Dabei ist es ratsam, die Höhe von der zu erwartenden Rente abhängig zu machen. Sie variiert allerdings von Pflegegrad zu Pflegegrad, weshalb ein Beratungsgespräch mit einem erfahrenen Makler sinnvoll ist.
Gute Versicherungen verzichten auf Wartezeiten, das ordentliche Kündigungsrecht sowie Karenzzeiten. Weiterhin sollten Sie überprüfen, ob der Geltungsbereich sich auch auf ganz Europa bezieht.

Darum ist professionelle Beratung unverzichtbar:

  • Haben Sie einen Überblick über die vielfältigen Angebote am Markt?
  • Können Sie selbst einschätzen, wie hoch der Tagessatz Ihrer Versicherung sein sollte?
  • Können Sie beurteilen, welcher Versicherungstarif die besten Konditionen für Sie anbietet?
  • Wissen Sie, ob ein statischer oder ein flexibler Tarif für Sie geeignet ist?

Diese Fragen versiert beantworten, Sie professionell begleiten und einen genau für Sie passenden Versicherungsschutz gestalten kann nur ein spezialisierter Makler.
Hinweis: Bei diesen Ausführungen handelt es sich um eine kompakte Zusammenfassung der wichtigsten Aspekte zu dieser Versicherungsart. Die Darstellung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Maßgeblich und allein verbindlich sind die Bestimmungen und Bedingungen des jeweiligen Angebotes bzw. Anbieters. Für die Darstellung wird keine Haftung übernommen. Vor dem Abschluss einer geeigneten Versicherung ist die Beratung durch einen spezialisierten Makler unverzichtbar.