Fachthemen

Berufshaftpflicht

Jeder macht im Job mal Fehler

Berufshaftpflichtversicherung

Sinn und Zweck einer Berufshaftpflichtversicherung:

Sie sind Freiberufler oder selbstständig? Dann haften Sie in einem Schadensfall, der durch Ihre Arbeit entsteht. Je nach Rechtsform, in der Sie Ihre berufliche Tätigkeit ausüben, setzen Sie ohne Versicherungsschutz Ihr Unternehmen oder auch Ihr gesamtes Privatvermögen aufs Spiel. Also schlimmstenfalls Ihre gesamte Existenz. Eine Berufshaftpflichtversicherung bietet Ihnen Schutz gegen Schadensersatzansprüche. Sie dient als Haftpflichtversicherung für Personen-, Sach- und ggf. auch Vermögensschäden. Haben Sie z.B. bei einem Kunden einen geringen Schaden verursacht, lässt sich dieser meist problemlos begleichen. Problematisch wird es aber, wenn das Prinzip der „kleinen Ursache mit großer Wirkung“ eintritt und der Schadensersatzanspruch Ihre finanziellen Möglichkeiten überschreitet.
Neben einer allgemeinen Abdeckung haben Sie die Möglichkeit die Berufshaftpflichtversicherung durch berufsspezifische Optionen zu erweitern und damit spezifisch zu Ihrem Berufsbild passend zu gestalten.
Ein wichtiger Aspekt: Mit einer Haftpflichtversicherung verfügen Sie zusätzlich über einen sog. passiven Rechtsschutz. Der Versicherer prüft im ersten Schritt, ob der an Sie gerichtete Schadensersatzanspruch zu hoch bzw. überhaupt berechtigt ist. Falls nicht, wird die Forderung ggf. auch gerichtlich abgewehrt. Der Versicherer trägt hier die Gerichtskosten und Aufwendungen für Anwälte und Gutachter.

Die wichtigsten Gründe für diese Vorsorge:

  • Der Beruf nimmt einen Großteil des täglichen Lebens ein. Genauso existentiell wichtig wie die Privathaftpflichtversicherung ist deshalb die Vorsorge gegen berufsbedingte Schadensersatzansprüche.
  • Das Gesetz verlangt den Ersatz verursachter Schäden in unbegrenzter Höhe.
  • Die Versicherung bietet Schutz gegen Personen-, Sach- und ggf. auch von Ihnen verursachte finanzielle Schäden.
  • Automatisch integriert ohne Mehrkosten ist der passive Rechtsschutz, d.h. die Prüfung und ggf. Abwehr unberechtigter Ansprüche.
  • Ohne diese Versicherung riskieren Sie ggf. Ihre gesamte berufliche und private Existenz.
  • Ein fairer und professioneller Umgang mit Kunden, Lieferanten und sonstigen Dritten aus dem beruflichen Umfeld verlangt eine Wiedergutmachung verursachter Schäden in voller Höhe. Reichen dafür Ihre eigenen finanziellen Mittel?

Berufshaftpflichtversicherung

Das kann schnell passieren! Beispiele aus der Praxis:

  • Ein Bodenleger bohrt beim Befestigen von Leisten versehentlich ein Wasserrohr an und bemerkt es nicht. Das austretende Wasser verursacht Schäden am Mauerwerk und zerstört den neu gelegten Holzboden. Gesamtschaden rund 8.000 €.
  • Bei der Planung eines Hauses macht ein Architekt einen Berechnungsfehler, der die gesamte Statik des Hauses beeinträchtigt. Der Schaden geht in die Hunderttausende.
  • Beim Einrenken eines Patienten mit Verspannungen verursacht ein Orthopäde eine Querschnittslähmung und muss diesem neben Schmerzensgeld eine lebenslange Rente zahlen.

Darauf sollten Sie achten:

Wichtig ist eine detaillierte Analyse der berufsspezifischen Risiken, die von Ihrer Tätigkeit ausgehen. Für bestimmte Berufsgruppen gibt es bereits genau darauf ausgerichtete Spezialtarife. Alternativ kann auch ein Angebot durch bestimmte Zusatzoptionen angepasst werden. Die gewerbliche Haftpflichtversicherung besteht – neben einigen Spezialtarifen – im Wesentlichen aus Berufs-, Betriebs- und Vermögenschadenhaftpflichtversicherungen, die teilweise im Versicherungsschutz deckungsgleich sind, sich bei bestimmten Risiken aber unterscheiden. Bei jedem ausgeübten Beruf oder Gewerbebetrieb muss geprüft werden, welche Versicherungsart zutreffend ist.
Die Höhe der Versicherungsprämie unterscheidet sich nicht nur von Anbieter zu Anbieter. Sie bestimmt sich auch aus eingeschlossenen Zusatzoptionen, Selbstbehalten, Höhe der Deckungssumme und weiteren Faktoren. Auch hier ist eine Analyse der Bedarfssituation erforderlich.

Darum ist professionelle Beratung unverzichtbar:

  • Haben Sie einen Überblick über die vielfältigen Angebote am Markt?
  • Können Sie selbst beurteilen, ob Sie eine Berufs-, Betriebs- oder Vermögensschadenhaftpflichtversicherung benötigen? Oder eine Kombination daraus?
  • Trauen Sie sich zu, selbst aus den verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten ein für Sie optimales Preis-/Leistungsverhältnis zu entwickeln?
  • Wissen Sie, wie Sie sich im Schadensfall zu verhalten haben?
  • Haben Sie die Erfahrung um zu wissen, welcher Anbieter im Schadensfall auch problemlos leistet? Oder mit allen Mitteln versucht, das Problem wieder auf Ihre Schultern abzuwälzen?

Hinweis: Bei diesen Ausführungen handelt es sich um eine kompakte Zusammenfassung der wichtigsten Aspekte zu dieser Versicherungsart. Die Darstellung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Maßgeblich und allein verbindlich sind die Bestimmungen und Bedingungen des jeweiligen Angebotes bzw. Anbieters. Für die Darstellung wird keine Haftung übernommen. Vor dem Abschluss einer geeigneten Versicherung ist die Beratung durch einen spezialisierten Makler unverzichtbar.


Diese Fragen versiert beantworten, Sie im Schadensfall professionell begleiten und einen genau für Sie passenden Versicherungsschutz gestalten kann nur ein spezialisierter Makler.

Jetzt einen passenden Makler finden