Fachthemen

Konventionell

Im Schutz der Masse mitschwimmen

Konventionelle Lebens-/Rentenversicherung

Sinn und Zweck einer konventionellen Lebens-/Rentenversicherung:

Die gesetzliche Rente kann nicht für den finanziellen Bedarf im Alter aufkommen. Deshalb ist eine zusätzliche Vorsorge wichtig, um das Einkommen im Alter sicherzustellen. Eine Möglichkeit ist die konventionelle Lebens- oder Rentenversicherung. Die Lebensversicherung bietet Ihnen weiterhin den Vorteil, dass sie den Kapitalaufbau mit dem Hinterbliebenenschutz kombiniert. Als Verantwortungsträger in der Familie können Sie diese finanziell absichern, sollte durch ein unvorhergesehenes Unglück Ihr Tod eintreten.
Diese Form der Vorsorge hat den Vorteil, dass Sie bereits heute wissen, was Sie einmal mindestens ausbezahlt bekommen. Dies wird durch den Garantiezins ermöglicht. Er verzinst Ihr angespartes Kapital nach Abzug der anfallenden Kosten. Fallen zusätzliche Überschüsse beim Versicherungsunternehmen an, werden diese auf die Versicherungsnehmer verteilt, weshalb die Rente unter Umständen noch höher als erwartet ausfallen kann.
Ihr Anlagebetrag fließt in den sog. Deckungsstock des Versicherers, in dem alle Versichertengelder verwaltet werden. Die Anlagen hier sind per Gesetz sehr sicherheitsorientiert, was aber auch relativ geringe Ertragschancen mit sich bringt. Sie selbst haben keinen Einfluss auf die Wahl der Kapitalanlagen.
Bei Ablauf des Vertrages haben Sie ein Kapitalwahlrecht. Es ermöglicht Ihnen zu entscheiden, ob Sie die Leistung als lebenslange Rente oder als Einmalzahlung erhalten wollen. Je früher Sie die Einzahlungen beginnen, desto mehr Kapital ist am Ende möglich.
Durch die Sicherheit der Kapitalanlage eignet sich diese Form der Vorsorge besonders für wenig risikofreudige Menschen, die sicherheitsorientiert sind. Allerdings ist sie, aufgrund des niedrigen Zinsniveaus, weniger rentabel als die fondsgebundene Variante.
Gut zu wissen: Sie erhalten bei dieser Form die Vorsorge sowohl im Erlebens- als auch im Todesfall.
Wichtig: Sie haben bei einer Rentenversicherung die Möglichkeit einer Sofortrente. Sie ist eine Rente per Einmalzahlung, die Sie kurz vor Rentenbeginn tätigen. Bei Renteneintritt beginnen sofort die ersten Auszahlungen.

Die wichtigsten Gründe für diese Vorsorge:

  • Gesetzliche Rente kann nur als Basisversorgung dienen
  • Absicherung der Hinterbliebenen
  • Garantierte Auszahlung, sowohl im Todesfall als auch im Erlebensfall
  • Vereinbarte Versicherungssumme ist durch Zins garantiert
  • Geringes Risiko
  • Überschussbeteiligungen, falls vorhanden

Darauf sollten Sie achten:

Bei Abschluss der Versicherung mit Todesfallschutz ist die Beantwortung von Gesundheitsfragen obligatorisch. Diese sollten Sie wahrheitsgemäß beantworten, damit der Versicherungsschutz jederzeit gewährleistet ist. Die Gesundheitsprüfung dient dem Versicherungsunternehmen dazu, Ihr persönliches Risiko einzuschätzen.
Die Höhe Ihres regelmäßigen Beitrags bestimmen Sie selbst.Die Beiträge setzen sich aus einem Kosten-, einem Risiko- und einem Sparanteil zusammen. Alleinig der Sparanteil wird in verschiedene sicherheitsorientierte Kapitalanlagen investiert.
Ihre Beiträge sind nicht steuerlich absetzbar. Allerdings profitieren Sie bei einer Vertragslaufzeit von mindestens 12 Jahren und einem Versicherungsende nach Vollendung Ihres 63. Lebensjahres von einem steuerlichen Vorteil. Erfüllen Sie die genannten Bedingungen, wird nur die Hälfte Ihrer Auszahlung versteuert.
Zu beachten: Die konventionellen Lebens- oder Rentenversicherungen sind nicht riesterfähig. Sie erhalten keinen Zuschuss des Staates.
Sie haben die Möglichkeit, die Versicherung beitragsfrei zu stellen, sofern Sie ein Mindestkapital angespart haben. Allerdings führt dies dazu, dass die ausbezahlte Summe kleiner wird als die versprochene, da weniger Beiträge gezahlt wurden. Viele Versicherer verlangen außerdem Stornogebühren. Haben Sie zusätzliche Versicherungen abgeschlossen, ist mit Leistungskürzungen zu rechnen.
Die Leistungen der Versicherung errechnen sich nach der Höhe der Einzahlungen, der Laufzeit des Vertrages und den Erträgen aus Garantiezins und vom Versicherer erwirtschafteten Überschüssen.
Es ist möglich, die Kapitallebensversicherung mit zusätzlichen Versicherungen zu kombinieren. Empfohlen wird der Zusatz einer Berufsunfähigkeitsversicherung, da diese bei Eintreten des Versicherungsfalls die Zahlung Ihrer Beiträge übernimmt. Weiterhin ist eine zusätzliche Unfalltodversicherung möglich. Sie ermöglicht eine zweite Versicherungssumme für Ihre Hinterbliebenen, sollten Sie durch einen Unfall sterben.
Wichtig: Sollten Sie sich für eine Zusatzversicherung entscheiden, ist zu beachten, dass dafür Beiträge erhoben werden, die die Gesamtrendite des Vertrages schmälern.
Bei einer Rentenversicherung bietet es sich an, eine Garantiezeit in den Vertrag zu integrieren. In dieser Zeit verpflichtet sich der Versicherer zu leisten. Sollten Sie nach Rentenbeginn sterben, erhalten Ihre Angehörigen die Leistung, bis die Garantiezeit ausläuft.
Entscheiden Sie sich für eine Sofortrente, profitieren Sie von Steuervorteilen. Lediglich der Ertragsanteil ist steuerpflichtig. Diese Form der Vorsorge empfiehlt sich allerdings nicht, wenn Sie gesundheitlich stark beeinträchtigt sind, da sie auf eine lange Lebensdauer ausgelegt ist.
Sie sollten die Entscheidung über eine Lebens- oder Rentenversicherung gut überdenken. Sie binden sich langfristig an ein Versicherungsunternehmen. Haben Sie die Versicherung einmal abgeschlossen, ist eine Kündigung vor ihrem Ablauf nicht ratsam, da der Versicherer Stornoabzüge vornehmen kann. Dies ist vor allem in den ersten Jahren ein Verlustgeschäft. Manchmal kann eine Vertragsstilllegung mit dem Versicherungsunternehmen vereinbart werden. Sie führt dazu, dass keine weiteren Beiträge zu zahlen sind, das Kapital aber weiterhin verzinst wird.

Darum ist professionelle Beratung unverzichtbar:

  • Haben Sie einen Überblick über die vielfältigen Angebote am Markt?
  • Wissen Sie, welcher Versicherungstarif für Ihren Bedarf die besten Konditionen bietet?
  • Können Sie einschätzen, ob sich eine Lebens- oder Rentenversicherung besser eignet?
  • Möchten Sie Ihre Lebensversicherung mit Zusatzversicherungen kombinieren?
  • Sind Sie sicher, dass Sie einen konventionellen Vertrag wünschen, oder kommen für Sie eher fondsgebundene Varianten in Betracht?
  • Möchten Sie Ihre Hinterbliebenen im Falle Ihres Todes abgesichert wissen?

Diese Fragen versiert beantworten, Sie professionell begleiten und einen genau für Sie passenden Versicherungsschutz gestalten kann nur ein spezialisierter Makler.
Hinweis: Bei diesen Ausführungen handelt es sich um eine kompakte Zusammenfassung der wichtigsten Aspekte zu dieser Versicherungsart. Die Darstellung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Maßgeblich und allein verbindlich sind die Bestimmungen und Bedingungen des jeweiligen Angebotes bzw. Anbieters. Für die Darstellung wird keine Haftung übernommen. Vor dem Abschluss einer geeigneten Versicherung ist die Beratung durch einen spezialisierten Makler unverzichtbar.

Jetzt einen passenden Makler finden