Das Verbraucherportal

für Versicherungen und Finanzen

Zur Kurzfassung: Feuerrohbauversicherung

Feuerrohbauversicherung

Feuerrohbauversicherung

Sinn und Zweck einer Feuerrohbauversicherung:

Der Bau des eigenen Hauses ist immer auch mit Risiken verbunden. Ein passender Versicherungsschutz ist in diesem Falle unverzichtbar, damit ungeahnte Schäden nicht existenzbedrohend werden.
Eine Feuerrohbauversicherung bietet die Ergänzung zur Bauleistungsversicherung und zur Bauherrenhaftpflichtversicherung. Sie versichert den Rohbau gegen Brand, Blitzschlag, Explosion und Aufprall eines Luftfahrzeugs. Um von Beginn der Bauphase an versichert zu sein, empfiehlt sich ein Versicherungsabschluss bevor das Bauvorhaben in die Tat umgesetzt wird.
Die Versicherung schließt den Rohbau mitsamt aller auf dem Grundstück gelagerter Baustoffe ein, die für die Errichtung des Gebäudes benötigt werden. Sollte ein Brandschaden entstehen, übernimmt sie die Kosten für den Wiederaufbau des zerstörten Objekts, die Absicherung des Schadensortes, die Aufräumarbeiten sowie die Wiederbeschaffung von zerstörtem Baumaterial.

 

Die wichtigsten Gründe für diese Vorsorge:

  • Sicherung Ihres Bauvorhabens und der damit verbundenen Finanzplanung
  • Kostenübernahme von Schadensbeseitigung und Wiederaufbau des zerstörten Objekts
  • Schutz bei unvorhergesehenen Brandschäden durch Blitzschlag, Explosion usw.

Photovoltaikversicherung

Das kann schnell passieren! Beispiele aus der Praxis:

  • Durch ein heftiges Gewitter schlägt der Blitz in Ihren Rohbau ein. Der Dachstuhl fängt Feuer und das bis dahin errichtete Gebäude brennt vollständig ab.
  • Ein Kurzschluss sorgt dafür, dass Ihr Rohbau Feuer fängt. Eine Etage brennt vollständig aus. Die Versicherung übernimmt die Kosten für die Schadensbeseitigung sowie die Wiederherstellung.

Darauf sollten Sie achten:

Die Feuerrohbauversicherung kann je nach Anbieter als beitragsfreier Zusatz der Wohngebäudeversicherung mitversichert werden. Bis zur Fertigstellung des Hauses greift die Feuerrohbauversicherung, danach die Wohngebäudeversicherung.
Die meisten Versicherer begrenzen die Versicherungsdauer auf 24 Monate, was üblicherweise genügend Zeit ist, um den Bau fertig zu stellen. Es gibt aber auch Versicherungsgesellschaften, die die Leistungsdauer auf 12 oder 6 Monate begrenzen. Um den richtigen Versicherer für Ihre Bedürfnisse bestimmen zu können, sollten Sie einen erfahrenen Makler kontaktieren.
Die Feuerrohbauversicherung kommt lediglich für Schäden durch Feuer auf. Um Risiken wie Sturm, Leitungswasser- oder Hagelschäden abzusichern, empfiehlt sich eine Rohbauversicherung, die oftmals auch als Zusatzleistung der Wohngebäudeversicherung angeboten wird.

Darum ist professionelle Beratung unverzichtbar:

  • Haben Sie einen Überblick über die vielfältigen Angebote am Markt?
  • Wissen Sie, ob Sie die Feuerrohbauversicherung als Zusatzleistung einer Wohngebäudeversicherung oder eher einzeln abschließen sollten?
  • Kommt für Sie eine Kombination Ihrer Feuerrohbauversicherung mit anderen Bauversicherungen in Frage?
  • Können Sie entscheiden, welcher Versicherer Ihnen die besten Konditionen anbietet und gleichzeitig eine lange Versicherungsdauer hat?

Diese Fragen versiert beantworten, Sie im Schadensfall professionell begleiten und einen genau für Sie passenden Versicherungsschutz gestalten kann nur ein spezialisierter Makler.
Hinweis: Bei diesen Ausführungen handelt es sich um eine kompakte Zusammenfassung der wichtigsten Aspekte zu dieser Versicherungsart. Die Darstellung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Maßgeblich und allein verbindlich sind die Bestimmungen und Bedingungen des jeweiligen Angebotes bzw. Anbieters. Für die Darstellung wird keine Haftung übernommen. Vor dem Abschluss einer geeigneten Versicherung ist die Beratung durch einen spezialisierten Makler unverzichtbar.