Fachthemen

Sachversicherung

Manchmal reicht der natürliche Schutz nicht

Sachversicherung

Das Grundproblem verstehen

Sachversicherungen decken Schäden an Besitz und Eigentum sowie an Sachwerten finanziell ab. Leistung und Umfang der Versicherung werden im Vertrag festgelegt. Sachwerte sind alle Gebrauchsgüter des täglichen Lebens, aber auch Gebäude, Fahrzeuge, Mobiliar sowie Haustiere.
Nicht zu vergessen: Das eigene Vermögen, das gefährdet ist, wenn Dritte Haftpflichtansprüche geltend machen.
Sachversicherungen sind von Personenversicherungen dahingehend abzugrenzen, dass sie nicht den Versicherungsnehmer in seiner Person absichern, sondern Sachwerte, die zu Schaden kommen. Sie sind sehr wichtig, da im Falle eines Schadens die finanzielle Existenz bedroht sein kann, die durch die Versicherung gesichert werden kann.

 

Arten der Sachversicherungen

Es gibt viele unterschiedliche Sachversicherungen, die je nach Lebensumstand sinnvoll sein können oder nicht. Die Art der Versicherung sollte sich nach dem Bedarf Ihrer Lebenssituation richten. Dabei ist es wichtig, einen erfahrenen Makler zu Rate zu ziehen, um eine geeignete Absicherung vorzunehmen bzw. auch überflüssige Versicherungen zu vermeiden. Im Folgenden werden die wichtigsten Sachversicherungen vorgestellt:

Klassische Sachversicherungen

  • Gebäudeversicherung: Absicherung der Immobilie
  • Glasversicherung: Absicherung bei Schäden an Gegenständen aus Glas
  • Hausratversicherung: Finanzielle Absicherung bei Inventarschäden
  • Haftpflichtversicherung: Absicherung von Sachschäden an fremdem Eigentum; ratsam für jedermann
  • Kraftfahrzeugversicherung: Pflichtversicherung bei Betrieb eines Fahrzeugs; verschiedene Arten versicherbar
  • Rechtschutzversicherung: Vertretung der Interessen des Versicherungsnehmers bei einem Rechtsstreit
  • Elementarschadensversicherung: Schutz vor natürlichen Schäden auf Immobilien und Hausrat
  • Feuerversicherung: Absicherung von Brandschäden für Immobilienbesitzer

 

Weitere spezifische Sachversicherungen sind

  • Elektronik Pauschalversicherung: Absicherung der Schäden bei elektronischen Geräten
  • Reiseversicherung: Versicherungsschutz bei Reisen
  • Reisegepäckversicherung: Absicherung bei Verlust oder Schäden am Gepäck
  • Transportversicherung: Absicherung von Waren beim Transport 
  • Warenkreditausfallversicherung: Ersatz der Forderungen bei Nichtleistung der Kunden
  • Kunstversicherung: Versicherung von Beschädigung oder Zerstörung der Kunst
  • Tierkrankenversicherung: Kostenübernahme im Krankheitsfall
  • Tierhalterversicherung: Insbesondere sinnvoll beim Halten von Hunden oder Pferden
  • Tier – OP Versicherung: Kostenübernahme für Operationen
  • Mietausfallversicherung: Mieterstattung bei Nichtleistung des Mieters

Die wichtigsten Gründe für eine private Vorsorge:

  • Sie sichern Ihre finanzielle Existenz. Es spielt keine Rolle, ob Sie etwas absichtlich beschädigt haben, oder ob es ein Unfall war, Schadensersatzansprüche können schnell in Millionenhöhe gehen.
  • Sie sichern sich vor Schäden, auf die Sie keinen Einfluss haben. Seien es Forderungsausfälle oder Elementarschäden: Vor diesen Dingen können Sie sich nicht schützen und büßen ohne spezielle Absicherung eine Menge Geld ein.
  • Eine finanzielle Vorsorge durch eine Sachversicherung ermöglicht Ihnen, sich auf die wesentlichen Dinge zu konzentrieren ohne sich Sorgen darüber zu machen, wie es nach einem Schadensfall weitergeht.

Gut zu wissen

Abgesehen von der privaten Haftpflichtversicherung, die jeder Person empfohlen wird, kann keine pauschale Aussage darüber getroffen werden, welche Versicherungen empfehlenswert sind und welche nicht. Grundsätzlich ist der Abschluss von Sachversicherungen freiwillig und muss auf die individuellen Bedürfnisse und Lebenssituationen angepasst werden. Ein Selbstständiger benötigt beispielsweise eine andere Absicherung als ein Arbeitnehmer.
Die Höhe der Versicherung sollte sich am Wert des zu versichernden Sachvermögens orientieren. So ist beispielsweise bei einer Hausratversicherung eine Steigerung oder Minderung der Versicherungssumme relevant, wenn sich Ihr Hausstand ändert. Deshalb sollten Sie Ihre Versicherungen regelmäßig auf Aktualität und Umfang überprüfen.
Die Vertragslaufzeit der Versicherungen ist entweder begrenzt oder unendlich. Gebäudeversicherungen beispielsweise laufen nach 5 bis 15 Jahren, je nach Vereinbarung, aus. Bei KFZ-Versicherungen besteht aber beispielsweise keine Laufzeit. Hier endet die Versicherung mit Abmeldung des Wagens.
Unabhängig von der Laufzeit, sind alle Versicherungen kündbar. Sie haben das gesetzlich festgelegte Recht, den Vertrag nach einer vereinbarten Laufzeit zu kündigen. Der Zeitraum, in dem eine Kündigung zulässig ist, wird im Vertrag geregelt. Erhöht die Versicherung die Beiträge, die Leistung bleibt jedoch gleich, haben Sie das Recht Ihren Vertrag innerhalb von zwei Wochen außerordentlich zu kündigen. Ein Sonderkündigungsrecht besteht zusätzlich für beide Parteien, wenn sich Bestandteile des Vertrages nicht mehr erfüllen lassen.

Darum ist professionelle Beratung unverzichtbar:

  • Wissen Sie, welche Sachversicherungen sich für Ihre Lebenssituation anbieten und welche Versicherungen auf den ersten Blick sinnvoll erscheinen, aber für Sie persönlich völlig ungeeignet sind?
  • Haben Sie den Durchblick auf dem Versicherungsmarkt und können selbst bestimmen, welcher Versicherer Ihnen die besten Konditionen bietet?
  • Können Sie einschätzen, wie hoch die Deckungssumme sein sollte und wann Sie diese erhöhen oder senken sollten?

Diese und viele weitere Fragen versiert beantworten und eine genau für Sie passendeVorsorgelösung gestalten kann nur ein spezialisierter Makler.
Hinweis: Bei diesen Ausführungen handelt es sich um eine kompakte Zusammenfassung der wichtigsten Aspekte zu dieser Versicherungsart. Die Darstellung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Maßgeblich und allein verbindlich sind die Bestimmungen und Bedingungen des jeweiligen Angebotes bzw. Anbieters. Für die Darstellung wird keine Haftung übernommen. Vor dem Abschluss einer geeigneten Versicherung ist die Beratung durch einen spezialisierten Makler unverzichtbar.

Jetzt einen passenden Makler finden